Eintragungen Bündelungsbehörde Marburg/Biedenkopf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eintragungen Bündelungsbehörde Marburg/Biedenkopf

      Hi....
      Ich steh mit Heiko (Polo16VCatalunya) in Kontakt zwecks Bremssattelhalter Scirocco 2 16V.
      Diesbezüglich war ich bei 2 TÜV Prüfern wegen eintragen...GTÜ und auch TÜV Hessen würden mir die Bremse eintragen, jetzt kommt das große ABER.
      Die Bündelungsbehörde in Marburg ist wohl seit 2020 nicht mehr wirklich kooperativ, was Eintragungen angeht. Der nette Mann vom TÜV Hessen meinte zu mir, das die wohl teilweise schon Gutachten anfechten.
      Es würden viele wieder Retoure kommen, weil die Bündelungsbehörde die Eintragungen nicht anerkennen.
      Hat hier im Forum diesbezüglich jemand in den letzten 2 Jahren (2020/2021) Erfahrungen gemacht und kann dazu was sagen.

      Gruß Leslie
    • Hallo,

      meinst du damit sowas wie ein "Landratsamt" bei uns in BW? Meiner Meinung nach haben die wenn du mit den Papieren vom TÜV kommst kein Recht da was zu verweigern! Der technische Experte sitzt bei GTÜ/TÜV und der sagt was in Ordnung ist. Das Amt hat es nur zu übertragen aber da gibt es eben immer wieder "Provinzfürsten" die der Meinung sind sie können machen was sie wollen z. B. ohne rechtliche Grundlage Kurzzeitkennzeichen verweigern...

      Gruß
      Markus
      Mein Automobilclub ist der Deutsche NAVC - für mich steht das für Motorsport unter vernünftigen Bedingungen für Amateure und auch für gute Pannenhilfe im Notfall...
    • In Hessen werden die Abnahmen überprüft. Ist schon ewig so. Ich hatte auf meinem Fabia 2.0 die RS 16" Felgen
      problemlos in NRW abgenommen bekommen. Der Käufer der Felgen aus Hessen bekam Probleme und die Eintragung
      wurde abgewiesen. Er war dann beim TÜV Süd in BW und bekam die Abnahme.
      Classic-Air nun ein Highline ;)
    • Ich glaube nicht. Wenn ich mich recht erinnere werden in Hessen die TÜV Abnahmen durch die Behörde gegengecheckt,
      bevor das Papier dann an den Autobesitzer übergeben wird.
      Da in BW die Überprüfung entfällt, hat er die Unterlagen sofort erhalten und da keine sofortige Eintragung
      eingetragen war, konnte er so gesetzeskonform herumfahren.
      Wenn ich das so lese - auch in anderen Foren - scheint das immer noch so zu sein (?)
      Classic-Air nun ein Highline ;)
    • Oh Mann, wenn ich sowas lese könnte ich. *wallbang*
      Wie soll denn eine Behörde gegenprüfen können ob eine Abnahme rechtens war. Sogar noch ohne das Fahrzeug gesehen zu haben? Da müssen dann alle Eintragungen abgewiesen werden, denn alles kann "gekauft" sein.
      Tut mir echt leid für dich das es so bescheiden bei euch ist. Bei uns in NRW letztes Jahr sehr viel Eintragen lassen, keine Probleme beim Amt.

      Scirocco 2 GT2 16V Umbau

      Aktuell: Projekt Megasquirt MS3

      :thumbsup: Erste erfolgreiche Testfahrt :thumbsup:
    • Hallo,

      also ich wüsste nicht wer das bei uns gegenprüfen sollte? Da sitzen Beamten und "Tippsen" in der Zulassungsstelle...

      Keine Ahnung wie das in Hessen läuft aber der TÜVer ist für mich der Experte bzw. Ingenieur und was der entscheidet zählt. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn es sich um Einzelabnahmen handelt.

      EDIT: Wobei ich die Handlungsweise der Behörde stark anzweifeln muss. Vielleicht muss hier der GTÜ/TÜV auch mal als Organisation gegensteuern und schauen wieso das so läuft...

      Ich wünsche dir schon mal viel Erfolg in der Sache und wenn das nicht klappt, dann hilft wohl nur "Eintragungstourismus".

      Gruß
      Markus
      Mein Automobilclub ist der Deutsche NAVC - für mich steht das für Motorsport unter vernünftigen Bedingungen für Amateure und auch für gute Pannenhilfe im Notfall...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RennMarkus ()

    • Ja. Da sind wir in Hessen echt benachteiligt. Die Behörde in Marburg Biedenkopf prüft nicht die Eintragung selber, sondern ob der TÜV seine eigenen Richtlinien eingehalten hat. Sprich : Ob die korrekte Gebührenrechnung angewandt worden ist. Sprich bei Abgasanlagen eine Geräuschmessung abgerechnet wurde etc.
      Ich würde es darauf ankommen lassen. Reich die Eintragung deiner Prüfstelle ein. Zahle die Gebühr und schaue ob das durch geht. Also im Kreis Gießen ist nichts von einem schärferen Verhalten der Behörde in M. Biedenkopf durchgedrungen. Bis jetzt.
      Gruß Dino
    • Ich habe gestern auch mit Leslie telefoniert, bei mir war bisher auch alles anstandslos übernommen worden, wobei der ein oder andere Prüfer bei diversen Eintragungen (nahe am legalen, z.B. tiefer als im Gutachten des Fahrwerks oder eben eine Vollabnahme wie bei meinem Sportline Cabrio mit Motor, Bremsen, AGA, Fahrwerk, Felgen & Lenkrad) es gerne sieht, wenn das Fahrzeug nicht in Hessen angemeldet wird.
      Da es ja aber nur eine Eintragung von serienmäßigen Scirocco 2 16V Bremsen und keine größere Sonderabnahme ist, sollte das auch problemlos durchgewunken werden.

      @all: Das ist nur bei uns in Hessen so. Du lässt dir von einem TÜV Ingenieur mehr oder weniger bereits geprüfte Anbauteile in Kombination mit anderen Teilen begutachten & eintragen, erhältst das Gutachten dann und musst dieses zur erneuten Prüfung zur Bündelungsbehörde schicken, die das dann nochmals von einer Bürofachkraft gegenchecken... *wallbang*
      Der Weg zum Onkel Heiko immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt

      PANAMA
      63er Käfer
    • Die Bündelungsbehörde prüft ob der Eintragung auch ein Gutachten zu Grunde liegt. Bei Einzelabnahmen sind die immer sehr genau und halten auch mit den Prüfern Rücksprache und lassen sich ggf. Unterlagen und Gutachten nachreichen. Für uns Hessen wird es somit fast unmöglich Sonderabnahmen legal eingetragen zu bekommen. Selbst wenn du ins benachbarte Bundesland fährst winken die Prüfer bei uns Hessen dankend ab, da sie kein Bock auf Diskussionen und Rückfragen der Bündelungsbehörde haben.
      Sommer: Golf 1 Cabrio Genesis, Bj. 92, 2E G60 mit leichter Bearbeitung
      Alltag: Passat 3B, Bj. 98, ADR mit 9x19 ET 40 VW Omanyt und Hiltrac Gewindefahrwerk
      Spaßmobil: Polo 2, Bj. 88, NZ 1,3 mit etwas Pfeffer und 6,5x14 ET 30 BBS
      Familienkutsche: Superb 3T Kombi 4x4 2,0 TDI mit 8x19 ET 41 VW Lugano und 40er H&R Federn
      Piste: Kawasaki ZXR 750 J, Bj. 92
    • Die Bündelungsbehörde prüft ausschließlich 21er (19.2) und dafür gibt es i.d.R keine Gutachten oder Unterlagen - deswegen ist es ja eine Einzelabnahme.
      Abnahmen über 19.3 gehen an der Bündelungsbehörde vorbei.
      Das die so "scharf" sind, ist wohl erst seit letztem Jahr so.
      Ich hab in 2018 eine große Abnahme machen lassen (Motor, Getriebe, HA Bremse, Fächer, Fahrwerk und Felgen/Reifen) und da hatte ich auf dem Landratsamt schon Bauchschmerzen. Ging aber damals alles Reibungslos durch...