ABF rennt nicht wie er soll

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • geatschi schrieb:

      Danke Possat für die Rückmeldung. Genau so wurde es hier realisiert.

      Heute schauen wir sicherheitshalber noch, dass der Pin 9 vom ABF Steuergerät isoliert wurde und nicht zufällig irgendwo versehentlich falsch angeschlossen wurde.
      Prüft auch mal ob "aus Versehen" Stecker R falsch herum montiert wurde.
      es gibt den grünen Stecker, der ist verpolungssicher und einen Standard weißen, der auch passt, aber den man verkehrt rum stecken kann.

      Pin 9 MSG ABF -> Sollte dann auf R Pin1 und D15 gehen (sw/ws)
      Pin 23 MSG ABF -> R Pin2 (sw/ge)

      Dachte immer der ABF ist nicht so zickisch, bis zu deinem Post und dem Cabrio was ich mit ABF hier hatte. *schildhau*
      mfg Possat (Sven)

      [Blockierte Grafik: http://www.possat.de/_banner_gti.jpg]
    • possat schrieb:

      geatschi schrieb:

      Danke Possat für die Rückmeldung. Genau so wurde es hier realisiert.

      Heute schauen wir sicherheitshalber noch, dass der Pin 9 vom ABF Steuergerät isoliert wurde und nicht zufällig irgendwo versehentlich falsch angeschlossen wurde.
      Prüft auch mal ob "aus Versehen" Stecker R falsch herum montiert wurde.es gibt den grünen Stecker, der ist verpolungssicher und einen Standard weißen, der auch passt, aber den man verkehrt rum stecken kann.

      Pin 9 MSG ABF -> Sollte dann auf R Pin1 und D15 gehen (sw/ws)
      Pin 23 MSG ABF -> R Pin2 (sw/ge)

      Dachte immer der ABF ist nicht so zickisch, bis zu deinem Post und dem Cabrio was ich mit ABF hier hatte. *schildhau*

      Hut ab. Echt vom Fach! *thumbup*

      VG
      Klaus
    • Werden wir machen, wobei ich Pin9 vom Stg nicht angeschlossen hätte, da sonst die komplette Klemme 15 (inkl. aller Verbraucher) übers Steuergerät versorgt wird, da ja die Sperrdiode fehlt.

      Ich hätte:
      R1 - Zündungsplus über D2
      R2 - direkt zum Pin 23 MSG ABF
      angeschlossen.

      Pin 9 isoliert; mit dem "Nachteil", dass das Steuergerät keine Nachlauf/Selbsthaltung hat.
    • possat schrieb:

      geatschi schrieb:

      Danke Possat für die Rückmeldung. Genau so wurde es hier realisiert.

      Heute schauen wir sicherheitshalber noch, dass der Pin 9 vom ABF Steuergerät isoliert wurde und nicht zufällig irgendwo versehentlich falsch angeschlossen wurde.
      Prüft auch mal ob "aus Versehen" Stecker R falsch herum montiert wurde.es gibt den grünen Stecker, der ist verpolungssicher und einen Standard weißen, der auch passt, aber den man verkehrt rum stecken kann.

      Pin 9 MSG ABF -> Sollte dann auf R Pin1 und D15 gehen (sw/ws)
      Pin 23 MSG ABF -> R Pin2 (sw/ge)

      Dachte immer der ABF ist nicht so zickisch, bis zu deinem Post und dem Cabrio was ich mit ABF hier hatte. *schildhau*
      Der ABF hat für seine bescheidenen Diagnosefähigkeiten schon recht viel Schnickschnack dran. Der Motor ist unkompliziert...aber wenn er nicht funktioniert gibt es leider schon recht viele Probleme, die man nur systematisch finden kann. Ich hab bei mir selber ewig rumgedoktort, bis der Bock endlich mal vernünftig lief...seit dem bekommt er aber nur noch auf die Mütze und mach keine Probleme :thumbup:

      Gruß Matt
      --was de hast hast´e, was de kriegst weißt de nich--

      Meine Umbauberichte:

      1er Rocco 16V

      Dumm ist der, der dummes tut....Aufbaubericht Fremdfabrikat aus Fernost
    • possat schrieb:

      geatschi schrieb:

      Danke Possat für die Rückmeldung. Genau so wurde es hier realisiert.

      Heute schauen wir sicherheitshalber noch, dass der Pin 9 vom ABF Steuergerät isoliert wurde und nicht zufällig irgendwo versehentlich falsch angeschlossen wurde.
      Prüft auch mal ob "aus Versehen" Stecker R falsch herum montiert wurde.es gibt den grünen Stecker, der ist verpolungssicher und einen Standard weißen, der auch passt, aber den man verkehrt rum stecken kann.

      Pin 9 MSG ABF -> Sollte dann auf R Pin1 und D15 gehen (sw/ws)
      Pin 23 MSG ABF -> R Pin2 (sw/ge)

      Dachte immer der ABF ist nicht so zickisch, bis zu deinem Post und dem Cabrio was ich mit ABF hier hatte. *schildhau*
      gerade geprüft
      Pin 9 steckt auf R1 (schwarz weisses kabel)
      Pin 23 geht auf R2 (schwarz gelbes kabel)
      D15 ist NICHT belegt
      D2 is mit einem schwarz violettem kabel belegt welches richtung stg geht aber dort nirgends ankommt

      Helmke schrieb:

      Wurde die "Steuerkette" der Nockenwellen mit gewechselt ?
      ja kette wurde getauscht

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von derknipserinfo ()

    • Für mich hört sich das an, als ob die Steuerzeiten nicht passen. Dein ZZP schwankt um 16°, das ist nicht normal bzw ist ein Notlauf.
      das KW Rad hast du neu gemacht sagst du, ist es auch das richtige ?
      Markierung ist ja beim ABF auf dem Zahnriemenschutz, ist das der richtige ?
      Ist es das richtige Schwungrad zum ABF ? nicht das hier die Markierung versetzt ist.

      Du sagst die Nockenwellen hast du schon umgebaut und die Steuerkette ist neu. Ist es die richtige ? Nicht das die vom 1,8l 20v oder anderen ist.
      Nockenwellenräder sind auch die richtigen ?


      Ansonsten wenn das alles passt bleibt weiterhin das Problem mit der Zigarre. In anbetracht, dass du schon fast alles getauscht und durchgemssen hast, würde ich fast hingehen und mir einen originalen ABF Kabelbaum holen und den erneut umpinnen. Nicht das man durch das umpinnen der Fehler mit eingebaut hat.
    • Kumpel u ich haben unsere ABFs gleichzeitig aufgebaut
      und beide die selben Teile bestellt
      Seiner läuft tadellos meiner nicht, somit geh ich davon aus, das die teile passen (kuwerad, schwungrad, kette)
      Zahnriemenschutz ist der originale ja

      Nockenräder hab ich ja auch schon 2 verschiedene getestet (original und Schrick einstellbar) und hat bei beiden nicht geklappt

      ich kann nur nochmals eine Zigarre besorgen und diese testen
      Denke aber es wird darauf hinauslaufen den kabelbaum rauszurupfen und neu zu machen
    • derknipserinfo schrieb:

      Kumpel u ich haben unsere ABFs gleichzeitig aufgebaut
      und beide die selben Teile bestellt
      Seiner läuft tadellos meiner nicht, somit geh ich davon aus, das die teile passen (kuwerad, schwungrad, kette)
      Zahnriemenschutz ist der originale ja

      Nockenräder hab ich ja auch schon 2 verschiedene getestet (original und Schrick einstellbar) und hat bei beiden nicht geklappt

      ich kann nur nochmals eine Zigarre besorgen und diese testen
      Denke aber es wird darauf hinauslaufen den kabelbaum rauszurupfen und neu zu machen
      Ich denke auch das du um den neuen Kabelbaum nicht rumkommen wirst. Hatte mal einen VR6 da stehen an dem sich schon 5 Leute versucht habe und am Ende nicht mehr lief.
    • Kabelbaum haben wir durchgeklingelt und Spannungen gemessen, wo geht. Einzig das Thema, was wir gestern per whatsapp besprochen haben fehlt noch.

      Ich würde nochmals versuchen, ob dein Steuergerät beim anderen ABF läuft, nur um auszuschließen, dass es das Stg nicht ist. Obwohl du ja schon ein zweites (repariertes) getestet hast.
    • In wie weit läßt sich bei deinem Fahrzeug der Motorkabelbaum von der ZE trennen um Fehler auszuschließen?

      Z.B. bei meinem 16V PL Umbau, brauchte der Motorkabelbaum prinzipiell nur Schaltplus und Masse um zu funktionieren.

      Nicht, daß du dir innerhalb der ZE einen Fehler einbaust durch verwenden der Relaissockel. Die sind meist nicht kompatibel, bzw.fest vorkonfiguriert/verdrahtet zu anderen Relais/Pins. Ich habe mal geschaut ob man z.B. freie Sockel für einen H4 Booster nutzen kann, es war nicht möglich einen Sockel dementsprechend umzupinnen.

      Scirocco 2 GT2 16V Umbau

      Aktuell: Projekt Megasquirt MS3

      :thumbsup: Erste erfolgreiche Testfahrt :thumbsup:
    • Es sind nur 5 Kabel die auf die ZE gehen bzw. von der ZE kommen:
      1. Klemme 30 (Dauerplus) -> über R2 -> geschalten von Zündungsplus bzw. Pin 9
      2. Klemme 15 (Zündplus) -> über R1
      3. Benzinpumpenansteuerung läuft über die ZE bzw. dem 67/167 Relais. -> über D13
      4. die Lambdaheizung -> über E14
      5. Versorgung der Einspritzdüsen --> über N
      Hier haben wir die Spannung gemessen und die Verkabelung kontrolliert.
    • Hallo,

      läuft der Motor im Leerlauf vernünftig auf allen Zylindern oder schüttelt er sich wie im ersten Post beschrieben? Ich hatte letztens ein ähnliches Problem mit einem Porsche 4 Zylinder, aber ohne Kat da hat der Krümmer Zylinder 3 und 4 geglüht.

      Beide Kerzenstecker hatten einen zu hohen Widerstand, nach Erneuerung von Kerzen und Zündgeschirr war alles in Ordnung.

      Messe einfach mal die Zündleitungen durch

      VG, Jan
    • Hast Du inzwischen Mal die Versorgungsspannung am STG in Betrieb gemessen?

      Vielleicht kannst Du Mal das Steckergehäuse am STG öffnen und direkt dort auf der Rückseite des Steckers an den beiden Pins messen?

      Für mich klingt es immer noch so, als hätte das Steuergerät zu wenig Spannung, also irgendwas um 11V oder darunter.
      Ist aber natürlich auch nur eine Vermutung auf die beschriebenen Probleme.



      LG
      17 3G / 155 2H / 155 2H / 19E-299 PG / 86C PY / 86C PY / 86C ABU / 17 JB / Nicolai Helius

      Syncro- steckenbleiben wo andere nicht hinkommen
    • derknipserinfo schrieb:

      Er meinte es könnte auch an zuviel Unterdruck im Tank liegen.
      Glaub ich nicht, dass es daran liegt. Wenn ein Unterdruckproblem hättest, würde es denke ich nicht gleich in den ersten Minuten auftreten.
      Was natürlich nicht ausschließt, dass ein generelles Benzindruckproblem haben kannst.