Ersatz für 1,8l 16V Kolben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ersatz für 1,8l 16V Kolben

      Ich habe einen Golf 2 16V KR als Technikspender geschlachtet und vom Gewinn aus dem Teileverkauf bereits eine gebrauchte Abgasanlage für den Golf 1 gekauft. Da im Spenderfahrzeug bereits einen Austauschmotor verbaut war, hatte
      ich eigentlich gehofft mit Hohnen und neuen Kolbenringen davonzukommen. Gestern habe ich dann mal den Zylinderkopf demontiert und musste leider feststellen, dass alle Zylinder eine leichte Lippe haben und auf Nummer 2 bereits ein 025er Übermaßkolben verbaut ist.

      Meine bisherige Webrecherge ergab leider, dass es für die 1,8l 16V keine Übermaßkolben mehr gibt, nur noch Wössner Schmiedekolben für ca. 700€ den Satz. Plus Bohren bedeutet das etwa 1000€ extra. Das sprengt mein Studentenbudget. Ich hatte mit etwa 1500€ plus etwas Luft nach oben für Ersatzteile, Motoreninstandsetzter und TÜV gerechnet.
      Hätte man sich mal vorher informiert..

      Kennt jemnand eventuell noch ne Bezugsquelle für normale Übermaßkolben, oder Alternativen? Ließen sich Serienkolben aus nem 9A oder den gesamten 2l-Unterbau vom 9A verwenden? In Südafrika gab es einen 2l 16V mit 150PS, der meines bisherigen Wissens nach im Prinzip nur nen 9A mit KR Spritze drauf ist.
    • Hallo,

      ich denke mal mit neuen Übermasskolben (rein theoretisch) mit Bohren sinds auch 700 Euro. Nur so als Ansatzpunkt dass "keine Wössner nehmen" nicht die 1000 Euro spart.

      Grüße, Jörn

      Edit: ich hab jetzt Preise von 153 Euro pro Kolben gefunden (trotz "nicht lieferbar"). Dann wärens eher 900 Euro mit Serienkolben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jörn ()

    • Vielen Dank für die schnellen Antworten.
      Nach nem gebrauten Block habe ich auch schon geschaut. Aber wie Kai schon angemerkt hat weiß man da auch nicht was man kauft. Ich besitze kein Innenmessgerät mit dem man die Bohrungen vor Ort durchmessen könnte und befinde mich auch nicht in der Situation Summen von 200-300€ schulterzuckend als Lehrgeld abschreiben zu können.

      Ich muss mir das ganze Thema mal über die Feiertagemal gründlich durch den Kopf gehen lassen. Noch befinde ich mich in der Situation notfalls den ganzen 16V-Krempel verkaufen zu können und mit sattem Plus aus der Nummer herauszukommen.
    • motor bearbeiten, egal was...kostet immer Geld und da kann sich das “200-300€ sparen” schnell mal rächen.

      Gruß Matt
      --was de hast hast´e, was de kriegst weißt de nich--

      Meine Umbauberichte:

      1er Rocco 16V

      Dumm ist der, der dummes tut....Aufbaubericht Fremdfabrikat aus Fernost

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 1er_cabby ()

    • Habe genug neue 7a Kolben, genau richtig für die 1,8er 16V bohren , honen und planen mache ich auch

      die 7A Kolben müssen aber noch angepasst werden, damit Sie innen 1,8er 16V passen.
      Das mache ich auch


      mit etwas Aufwand sind auch Verdichtungen zwischen 11 und 12 möglich
      Gern über WhatsApp
      0175 55 88 588
      Komme aus 38272
      Versand ist kein Problem
      Kann alles mechanische inclusive dynamisch wuchten rund um den Motor
      Haupt und Nockenwellenlagerbohrwerk ist auch vorhanden
      Mache alles was man von BP und anderen kennt seit 30 Jahren und etwas mehr. Nur Nikasilblöcke nicht

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Student ()

    • kai 1 schrieb:

      wenn du jemanden hast der dir die ventiiltaschen günstig schnitzt dann wäre der kolben vom adr was
      Vielen Dank für den Hinweis. Leider kenne ich niemanden, der in dem Bereich tätig ist und kann nur Listenpreise beim Instandsetzter zahlen. Das läuft dann wahrscheinlich fast auf die Preise der Schmiedekolben hinaus.


      1er_cabby schrieb:

      motor bearbeiten, egal was...kostet immer Geld und da kann sich das “200-300€ sparen” schnell mal rächen.
      Ich bin durchaus in der Lage solche Beträge wohlüberlegt auszugeben, nur kann ichs mir halt nicht leisten das Geld für irgendwelche Experimentalkäufe in den Wind zu blasen.


      Das mit den 7A Kolben ist interessant. Ich habe schon mal davon gehört, hatte es aber so verstanden, dass dafür der Block massiv geplant werden müsste, was wiederum Verstellbare Zahnriemen- und Steuerkettenräder bedeuten würde.
    • hallo

      nix mit block planen > 7A hat eine KH von 33,4 mm , der KR ist da 1 zu eins gleich

      was da umzuarbeiten ist soll der Studend doch bitte mal erklären ! aber ich glaub nicht das er es wird , er macht ja immer aus allen ein Geheimnis

      block planen musst du bei 2 Liter kolben , ACE / 9A / 6A

      da ist KH ~30 mm

      Mfg Kai
      Sound-Cars-Team
    • hallo

      machst aber sonst recht viel , das die düsen für die kolbenbodenkühlung aber anders positioniert sind wusste ich nicht *thumbup*

      ob die ventiltaschen nachgearbeitet werden müssen hängt aber auch von den nockenwellen ab , wenn die Serie bleiben sollte das nicht nötig sein ?

      Mfg Kai
      Sound-Cars-Team
    • Hhm,
      also wenn schon so ein Aufwand betrirben werden soll, mit Block bohren für neue Kolben, dann muß der Rest aber auch sein, sprich KW Lager, Nebenwelle, Ölpumpe. Bringt doch nichts auf biegen und brechen einen defekten! Motor neue Kolben zu verpassen und den Rest unangetastet zu lassen. Das + Überprüfung ob KW noch i.O. usw. Kostet doch nochmals richtig. :whistling:

      Scirocco 2 GT2 16V Umbau

      Aktuell: Projekt 2017 Megasquirt geht weiter :thumbsup:
    • Rollsportanlage schrieb:

      Ich habe einen Golf 2 16V KR als Technikspender geschlachtet und vom Gewinn aus dem Teileverkauf bereits eine gebrauchte Abgasanlage für den Golf 1 gekauft. Da im Spenderfahrzeug bereits einen Austauschmotor verbaut war, hatte
      ich eigentlich gehofft mit Hohnen und neuen Kolbenringen davonzukommen. Gestern habe ich dann mal den Zylinderkopf demontiert und musste leider feststellen, dass alle Zylinder eine leichte Lippe haben und auf Nummer 2 bereits ein 025er Übermaßkolben verbaut ist.

      Meine bisherige Webrecherge ergab leider, dass es für die 1,8l 16V keine Übermaßkolben mehr gibt, nur noch Wössner Schmiedekolben für ca. 700€ den Satz. Plus Bohren bedeutet das etwa 1000€ extra. Das sprengt mein Studentenbudget. Ich hatte mit etwa 1500€ plus etwas Luft nach oben für Ersatzteile, Motoreninstandsetzter und TÜV gerechnet.
      Hätte man sich mal vorher informiert..

      Kennt jemnand eventuell noch ne Bezugsquelle für normale Übermaßkolben, oder Alternativen? Ließen sich Serienkolben aus nem 9A oder den gesamten 2l-Unterbau vom 9A verwenden? In Südafrika gab es einen 2l 16V mit 150PS, der meines bisherigen Wissens nach im Prinzip nur nen 9A mit KR Spritze drauf ist.
      Darf man mal fragen, was Dein Ziel ist?